Microsoft Surface Book 34, Traumhaftes Design, Traumhafter Bildschirm, trotzdem für den Preis zuviele Minuspunkte

Verflucht teuer – und verflucht gut. Das surface book in der top-variante (16gb ram, 512er sdd etc. ) ist schon der Überhammer. Hinsichtlich der technischen daten, also ram-ausstattung, verbaute ssd, bildschirmauflösung, etc. ) muss kein wort verloren werden. Das ist nur top of the state of the art. Die verarbeitung der verwendeten hochwertigen material ist ebenfalls über jeden tadel erhaben. Einiger verbesserungswürdiger punkt: der magnet des mitgelieferten stiftes könnte etwas stärker sein, er fällt doch relativ leicht ab. Das brett, viel dicker als ein brett ist es auch bei in die tastatur eingestecktem tablet-teil nicht) startet logischerweise granatenmässig schnell, die bedienung, ob per tastatur, per stift oder im notfall per finger geht intuitiv und flott von statten.

Bestes surface-produkt, dass es jemals gab. Nun besitze ich mein surface book bereits seit einem monat und kann nach der ersten flut an updates nur ein perfekt funktinierendes gerät feststellen. +das an- und abdocken funktioniert einwandfrei+ spürbar schnell, auch das wlan+wahrlich sehr gutes display+gute touch-bedienbarkeit+beste tastatur, noch vor apple+gute stifteingabe, besonders gut für schrift+gewohnt gute akkulaufzeit als laptop+sehr gute grafikleistung+lüfterlautstärke erträglich (nach update)+verarbeitung hervorragend (wenn auch nicht absolut perfekt)+umfangreiche features für notizen+sehr gute benachrichtigungsfunktion+ praktisches und zuverlässiges entsperren durch gesichtserkennungo akzeptable akkulaufzeit als abgedocktes tableto kleinere fehler im betriebssystem, was jeden windows 10-rechner betreffen wird. O hoher preis, der aber gerechtfertigt ist- wenig gute modern apps im storeich hatte mit dem surface pro 3 nur Ärger. Nach dem zehnten () gerät wechselte ich zu apple. Doch mit dem surface book ist es anders, ich kann echt nicht klagen. Es ist fix und sieht auch genial aus. Mich stört auch nicht der spalt im zusammengeklappten zustand, das ist eben design.

State-of-the-art performance und präzise fertigung mit smartem design. – super leistungsfähiger laptop mit dedizierter gpu- beste verarbeitung der hardware im vergleich zu anderen herstellern die- integration von hardware und software (z. Stift clicken öffnet beliebige apps/programme, tastendruck löst bildschirm, mit biometriekamera und windows hello ohne passwort einloggen, etc. )- wenn man windows hello auf dem surface book erstmal genutzt hat möchte man nicht mehr mit passwort einloggen- stift-eingabe ideal für meetings und notizen. Leider bin ich kein künstler und kann nicht mahlen aber inzwischen mache ich alle meine meetingnotizen mit dem surface pen und onenote- bildschirm qualität und auflösung ist unschlagbarfazit: der beste laptop den ich jeh genutzt habe. Übrigens sieht die fachpresse (mit dem letzten software patch) genauso: [. Hier sind die Spezifikationen für die Microsoft Surface Book 34:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Prozessor: Intel Core i7 (6. Generation)
  • Besonderheiten: 16GB RAM, 512GB SSD, 5 Megapixel Frontkamera, 3000 x 2000 Auflösung, Windows 10 Pro
  • Akku: bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Microsoft CR7-00010 34,29cm (13,5 Zoll) Surface Book, Surface-Stift, Netzteil, Schnellstarthandbuch, Sicherheitshinweise und Garantiedokumente, 30-Tage-Testversion von Microsoft Office

Total überteuerter, geiler scheiß. Offensichtlich hat microsoft alle größeren mängel beseitigt . Ich war auf der suche nach einem qualitativ hochwertigen notebook, welches man auch mal als tablet benutzen kann. Ich wollte jedoch keins wo man einfach nur das display auf die tastatur umklappt und so ständig die tastatur im weg hat. Genauso wenig wollte ich einen billigen plastikkasten. Ich habe eine woche lang überlegt und in diversen foren, tests und bewertungen recherchiert und habe dann das surface pro 4 gekauft. Habe es jedoch am gleichen tag wieder zurück gebracht, da mir das display einfach zu winzig ist. Ich habe mir dann das surface book i5/8gb/256 gb gekauft. Ich wollte eigentlich nicht so viel geld ausgeben. Ja das teil ist total überteuert, aber eine vergleichbare alternative gibt es einfach nicht.

Überragende verarbeitung, einzigartiges konzept super umgesetzt. Positiv:+ verarbeitung+ display+ leistung+ das konzept des abnehmbaren displays+ der stift+ eingabegeräte wie das touchpad, die tastatur und der touchscreen sind erstklassig+ angemessene anschlussvielfalt+ sehr lange akkulaufzeit+ dedizierte grafikkarteneutral:- gewöhnungsbedürftige platzierung des kopfhörerausgangs- design: mir gefällt es, aber es ist natürlich ungewohnt- relativ hoher preis (für ein gerät ohne konkurrenz in dieser qualität aber angemessen imo)- anfangs einige software-kinderkrankheiten, das große softwareupdate heute morgen hat die aber, wie es aussieht, behoben- akkulaufzeit des reinen displays nur “ok” (gesamter laptop jedoch mit ~10h hervorragend).

Kommentare von Käufern :

  • Wegweisendes Projekt
  • TL;DR: Geniale Idee gepaart mit hervorragender Verarbeitung
  • Verflucht teuer – und verflucht gut
  • Super Gerät – Ganz schlechter Microsoft Support
  • Ein Notebook, was auch ein Tablet sein kann, was wiederum kein Tablet ist
  • SD-Kartenleser Surface Connect des Surface Book

Ein meilenstein in der pc-/tablettgeschichte. In der verpackung finden sich das surface-book (sfb), der mit blauzahn zu verbindende stift, das ladegerät und eine schnellstartanleitung. Das gerät sieht sehr edel aus und es klappert wirklich nichts. Das tablettteil sitzt auf dem unterteil, als ob es nicht ab ginge. Wenn man die freigabetaste drückt hört man regelrecht, wie das tablettteil frei gegeben wird. Auch das weidereinsetzen geht unproblematisch. “denkpause” geht es im laptopmodus nahtlos weiter. Das “scharnier” fällt für mich unter “ingenieurskunst”. Besten Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i7 6. Generation, 16GB RAM, 512GB SSD, Intel HD + NVIDIA GeForce, Win10 Pro)

This entry was posted in Notebooks and tagged . Bookmark the permalink.

One Response to Microsoft Surface Book 34, Traumhaftes Design, Traumhafter Bildschirm, trotzdem für den Preis zuviele Minuspunkte

  1. Größe: 128 GB|Stil: Intel Core i5 Verifizierter Kauf says:

    Rezension bezieht sich auf : Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i7 6. Generation, 16GB RAM, 512GB SSD, Intel HD + NVIDIA GeForce, Win10 Pro)

    Das surface book ist mein ständiger begleiter. Ich bearbeite damit sämtliche hausaufgaben im tablet-modus und programmiere im laptop- oder desktop-modus (mit surface dock). Die hardware ist sehr hochwertig. Ich bin immer noch befeistert von diesem gerät. Das einzige was ich verbessern würde, wäre die speicherkapazität. Aber da kann man sehr einfach durch eine sd-karte abhilfe schaffen.
  2. Größe: 256 GB|Stil: Intel Core i7 says:

    Rezension bezieht sich auf : Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i7 6. Generation, 16GB RAM, 512GB SSD, Intel HD + NVIDIA GeForce, Win10 Pro)

    Vorab: ich habe das surface book direkt über den microsoft-store gekauft, da ich auf ein schweizer tastatur-layout angewiesen bin, das hier über amazon nicht zu haben ist. Ich möchte trotzdem hier eine 5-sterne-rezension abgeben um den sterne-durchschnitt hochzutreiben. Es kann nicht angehen, dass 13 leute eine 1-stern-bewertung für ein solches high-end-produkt abgeben, von denen die hälfte nur am microsoft-bashing interessiert istnach dem auspacken des surface books stand das gerät erst mal ca. 2 stunden in der ecke um alle windows- und treiber-updates zu fahren. Ja, dabei kam es tatsächlich zu gleich mehreren bluescreens. Insofern bin ich froh, dass ich mit dem kauf des geräts gewartet habe, bis die anfänglichen “kinderkrankheiten” nun offenbar gelöst sind. Ich nutze die convertible-funktion wirklich täglich im beruf und hatte bisher nur ein einziges mal das problem, dass beim wiedereinsetzen des displays die tastatur nicht mehr aktiviert wurde. Mit einem neustart war das allerdings innerhalb von 2 min behoben, also alles kein stress. Die stifteingabe in kombination mit onenote ist für mich wirklich ultrapraktisch.
    • Größe: 1 TB|Stil: Intel Core i7 Verifizierter Kauf says:
      Super gerät – ganz schlechter microsoft support. Einen rechner für alle fälle wollte ich. Tablet, laptop und einen rechner, mit dem ich meine fotos bearbeiten kann. Nach langem hin und her (herz und verstand), habe ich das surface book mit “vollausstattung” bestellt. Mit zu der entscheidung haben beigetragenleistungsfähiger prozessorms windows auch im tabletmodusinteraktiver, mit stift zu bedienender grafikbildschirmund am randedie 1 tb ssd wurde billigeres wurde mir ein jahr adobe photography bundle (lightroom und photoshop) kostenfrei angebotenzum rechnerfür mich der wahnsinn. Endlich überall meine fotos bearbeiten können. Im zug einfach das display umstecken und dann im leistungsfähigen tabletmodus mit dem stift bilder bearbeiten. Nach einer einarbeitungszeit, die bei mir vor allem wegen stift, tablet- und “normalem modus” ein wenig gedauert hat, geb ich das ding nicht mehr her. Zu microsoftnachdem ich das gerät hatte, habe ich es bei microsoft registriert und darauf gewrtet, dass ich eine email mit dem aktivierungscode for die adobe cc photography suite bekomme.
      • Größe: 256 GB|Stil: Intel Core i5 says:
        Super gerät, sehr zufrieden. Hallo,habe das surface book jetzt seit etwa zwei monaten und bin mit dem gerät sehr zufrieden. Hab die variante i5, 8gb ram und 256gb ssd. Bis jetzt gibt es rein gar nichts zu bemängeln. Das surface funktioniert sehr gut, akku hält gefühlt ewig, die tatstatur ist top, super flexibel durch die tablet-funktion und das display ist ein traumklare kaufempfehlung.
  3. Größe: 512 GB|Stil: Intel Core i7 says:

    Rezension bezieht sich auf : Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i7 6. Generation, 16GB RAM, 512GB SSD, Intel HD + NVIDIA GeForce, Win10 Pro)

    Mittlerweile ein hervorragendes produkt. Die letzten 14 jahre habe ich im privat-mobilen bereich ausschließlich apple’s produkte genutzt (macbook pro, iphone, ipad). Da ich als informatiker arbeite und meinen rechner 7 tage die woche nutze und häufig den rechner die ganze nacht rechnen lasse, bin ich auf hoheverarbeitungsqualität und zuverlässigkeit angewiesen. Mit dem surface book hat microsoft es allerdings geschafft, mich wieder für einprodukt aus dem hause microsoft zu begeistern, da bislang apple keine echte alternative hat, so dass ich im märz diesen jahres (2016) denumstieg gewagt habe (kurz nach erscheinungsdatum). Die entscheidenden gründe waren (und sind es weiterhin): – hohe flexibilität durch die möglichkeit der tablet-nutzung – “umklappen” und angenehmes schreiben mit stift (fantastisch bei besprechungen und konferenzen) – hohe produktivität in kombination mit der docking-station durch die integration mit anderen microsoft-produkten (bspweise die geniale einbindung von microsoft onenote, die möglichkeit während einer präsentation direkt in die powerpoint-folie zu malen) – ausreichend lange akku-laufzeitkauf und lieferung liefen wie immer bei amazon problemlos. Verpackung und design sehr ansprechend. Auch nach sieben monaten ist das scharnier stabil und die anschlüsse funktionieren gut. Von daher ein dickes plus für die verarbeitung (kommt m. In denersten monaten gab es softwareseitig noch gravierende probleme, wie z. Dass irgendwann der rechner nicht mehr upgedated werden konnte, dass es häufig zu ausgeprägten() bildfehlern kam (ähnlich wie in den 80er jahren die störmeldungsbilder im fernsehen), dass der rechner jedesmal sowohl im sleep- als auch standby-modus abstürzte und/oder neu startete (für jemanden wie mich, der nur bei relevanten updates den rechner neu startet und viele, viele verschiedene programme und fenster geöffnet hat ein disaster), bods (blue screens), dass gelegentlich die tastatur nicht getrennt werden konnte, dass gelegentlich die verbauten bluetooth-adapter in den bios deaktiviert wurden (ich habe mich sehr gewundert, dass plötzlich bluetooth in der systemsteuerung gar nicht mehr auftauchte), und viele andere problemchen. Allerdings waren alle probleme mit der zeit (durch updates oder den microsoft support) lösbar, ohne dass ich einmal auf meine sicherungen hätte zugreifen müssen. 3 monaten läuft das system aber 100% stabil, neustarts beschränken sich wieder auf kritische updates, bods habe ich keine mehr gesehen, updates laufen rund und auch sonst funktioniert mittlerweile alles ganz genau so, wie es sollin der summe kann ich jedem, der ein hochwertig verarbeitetes produkt mit hoher produktivität und flexibilität sucht, das surface book ans herz legen. Ich bereue zumindest aktuell den umstieg von apple zurück auf windows nicht (auch wenn jetzt viele laut aufschreien werden).

Comments are closed.