Lenovo ThinkPad Edge E540 39, ein ThinkPad sollte es sein

Wertige verarbeitung, windows 7pro vorinstalliert mit der möglichkeit auf windows 8 upzugraden(installationsdisks liegen bei). Habe ich (natürlich) nicht gemacht. Habe mir noch eine 4giga ram-bank um 50 euro hier bei amazon dazugekauft. Achja, und eine lenovo thinkpad bluetoothmaus. Touchpad funktioniert allerdings auch tadellos. Der einzige makel ist das integrierte w-lan: leider kein 5 ghz dabei. Hatte aber einen usb-stick von netgear(30 euro bei amazon) übrig, der sendet auch in 5 ghz und läuft absolut stabil. Was ich vom eingebauten intel wireless n 7260 netzwerkadapter nicht behaupten kann.

Ein thinkpad sollte es sein. Nach längerer suche für meine arbeit habe ich mir den lenovo e540 kommen lassen, da dieser zum einen sehr performant sein dürfte (i7 prozessor und gute grafik) und zum anderen von der verarbeitung her recht gut sein sollte. Ich möchte in diesem test meine ersten eindrücke schildern und einige fallstricke aufweisen. Verarbeitung:hier gibt es absolut nichts zu bemängeln. Das notebook macht einen soliden eindruck und wirkt sehr gut verarbeitet. Besonders gut finde ich dass die ecken und kanten des notebooks verstärkt zu sein scheinen. Jedem der sich ein thinkpad kauft sollte klar sein, dass er hier ein business notebook kauft, das von der verarbeitung her wirklich keine wünsche offen lässt. Meiner meinung nach sollte man aber auch wissen, dass die edge serie nicht so robust verarbeitet ist wie beispielsweise die t-serie. Das ist aber auch meistens gar nicht nötig. Für den heimanwender und jemanden der sorgsam mit seinem notebook umgeht ist dieses auf jeden fall gut genug verarbeitet.

Mein lenovo thinkpad e540 hat ein wenig andere spezifikationen, als dieses gerätich habe wenig ahnung von pc’s und laptops oder besser gesagt ich bin ein nutzer, die technik muss laufen – ich möchte nicht erst programmierer, informatiker oder sonst was lernen, um mit meiner technik zurecht zu kommen. Ich habe mich schlau gemacht und dachte mit einem lenovo-gerät einen guten kauf zu tätigen. Seit vielen jahren werden die geräte schließlich auch im geschäftsleben verlässlich eingesetzt. Man sagte mir, wenn doch mal probleme auftauchen, was kaum passiert, dann bietet lenovo einen guten service. Insofern entschied ich mich zu dem lenovo thinkpad edge e540- eine gute größe um zu hause noch ganz gut damit arbeiten zu können- akkulaufzeit interessierte mich weniger, da es mir um flexibilität zu hause oder bei freunden und familie ging, da gibt es immer steckdosen- die möglichkeit einer dockingstation- i5 prozessor und 8 gb-arbeitsspeichernun auf dem gerät ist win 8 vorinstalliert, über diese innovation oder eher fluch kann man streiten. Ich habe mich halbwegs damit arrangiert. Jedoch passiert es mir immer mal wieder, dass ich auf dem touchfeld eine bewegung mache und plötzlich bin ich ganz woanders. Eine erklärung zu diesen “bewegungen” habe ich leider noch nicht gefunden. Man wollte mir erklären, dass sie vergleichbar sind mit bestimmten touch-bewegungen an einem touchbildschirm, aber das funktioniert auch nicht so ganz???insofern ich habe mich damit arrangiert, bearbeite meine fotos, schreibe texte und surfe im netz. Hier sind die Spezifikationen für die Lenovo ThinkPad Edge E540 39:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Anzahl Zellen6
  • Bluetooth
  • Bluetooth4.0
  • CardBus PCMCIA Slot Typ
  • ExpressCard-Slot
  • Intel Clear Video HD, Intel Insider, Intel InTru 3D, Intel Quick Sync Video
  • Intel Identity Protection Technologie
  • Intel Matrix Storage Technology
  • Intel Smart Connect Technologie
  • Nicht
  • Schwenkbare Webcam
  • Touchscreen

Ibm-lenovo thinkpad in alter robustheit mit kleinen schwächen. Die kritiken der pc-fachleute, daß die guten alten ibm-patente jetzt von der ehemaligen logistik-firma lenovo in china verwirklicht werden war groß, sie hält an und sehr gerne schreiben auch hier kritiker und käufer zu ibm-lenovo von heute “china-billig-schrott”. . Viele können nicht einsehen, daß die gute alte ibm, die den pc entwickelt hat mit lenovo nun zu 100% in china herstellen läßt. Wie sieht es nun wirklich aus mit diesem china-produkt?.Zur software äußere ich mich nicht, die ist ausführlich hier und woanders zur genüge beschrieben, ich habe mir diesen laptop mit windows8 vor 3 wochen gekauft und ausführlich geprüft. Zunächst sieht der pc aus wir ein ibm-thinkpad vor 12 jahren, nur etwas schnittiger, mit größerem display, aber auch verzicht auf schnickschnack, es ist sehr viel leichter als die alten ibms, der verkäufer hatte mehrmals auf die hülle (geschlossen) und auf die aufgeklappte tastatur geschlagen und versicherte, er mache das bei 50x am tag bei diesem vorfürmodel, ebenso zeigte er, wie der ibm-lenovo spritzwassergeschützt ist. . Aber man dürfe ihn unter keinen umständen richtig naß werden lassen. Die scharniere implizieren, aus stabilem metall zu sein, sie sind aber leider, was mir erst später aufgefallen ist, aus plastikdas display läßt sich kaum eindrücken, die tastatur ist sehr robust. . Was noch vor 2 jahren für manchmal unter 300 € zwischenzeitlich noch als “thinkpad” in alter ibm-tradition bezeichnet wurde, war der hohn: beim drücken eines buchstabes gab die ganze tastatur nach und man hatte angst, daß es ganz einbricht.So ist es hier ganz und gar nicht, im gegenteil: die gesamte tastatur ist außerordentlich stabil und man scheint oft auf ihr draufhämmern zu können, ohne daß ein großer schaden zu befürchten ist.

Kommentare von Käufern :

  • ein ThinkPad sollte es sein
  • IBM-lenovo Thinkpad in alter Robustheit mit kleinen Schwächen
  • Probleme mit WiFi und USB

Besten Lenovo ThinkPad Edge E540 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7-4702MQ, 3,2 GHz, 4GB RAM, 1000GB HDD, DVD, Win 7 Pro) schwarz

This entry was posted in Notebooks and tagged . Bookmark the permalink.