HP W8Y46EA#ABD Test – Preis – Leistung *****

Bin mit dem artikel sehr zufrieden. Habe ihn in rot und die farbe ist toll. Akkulaufzeit erstaunlich gut. Zum surfen und fernstudium ideal geeignet.

Ein total zufriedenstellender kauf. Der laptop kam schnell an, die lieferung ist also zuverlässig – er sieht sehr schick aus und funktioniert bis jetzt einwandfrei. Ich bin sehr zufrieden – und bei dem preis begeistert.

HP 14-am008ng (W8Y46EA) 35,6 cm (14 Zoll HD) Notebook (Intel Celeron N3060, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD-Grafikkarte 400, Windows 10) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Prozessor: Intel Celeron N3060 (1,6 GHz, bis zu 2,48 GHz, 2 MB Cache)
  • Besonderheiten: HD BrightView Bildschirm, WLED-Hintergrundbeleuchtung, HD Webcam mit integriertem Digitalmikrofon, DTS Studio Sound mit zwei Lautsprechern
  • Akku: 41 Wh, 4 Zellen, 8 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: HP 14-am008ng (W8Y46EA) 35,6 cm (14 Zoll HD) Notebook schwarz, Netflix, CyberLink PowerDirector, McAfee LiveSafe, HP Lounge

Guter preis für ausreichend leistung für den heimbedarf in kompakten format – leider laute und sirrende festplatte. Wer einen kompakten laptop für office und youtube und web 2. 0 angelegenheiten haben möchte, könnte hier zuschlagen. Hier großartig über die qualität und leistung zu sprechen, ist den aufwand nicht wert, denn jeder sieht das subjektiv anders. Dem einen ist es doch zu langsam oder zu viel plastik, letztendlich kann man sich auch an der haptik der tastatur stören. Es wird immer so sein, dass im einsteiger preisbereich es kein rundum gelungenes gerät geben wird. Irgendwo spart jeder hersteller. Was mich aber brutal stört und mich wirklich ärgert, sind laute und unangenehme sirrende festplatten. Das stört vor allem bei schwächeren systemen, da mit wenig arbeitspeicher sehr oft die festplatte die benötigten daten immer wieder bereit stellen muss, was mit einem lauten arbeitsgeräusch regelmäßig angekündigt wird. Was vor 10 jahren ein lauter lüfter zum kühlen der hardware war, muss doch heute bei leiser und stromsparender technik nicht auf einmal von einer festplatte übernommen werden.

This entry was posted in Notebooks and tagged . Bookmark the permalink.