Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33 – Der Umstieg lohnt sich! Das Gerät ist einfach toll

Da auch mir bei meiner entscheidung zum macbook die rezensionen weiter geholfen haben, möchte ich nun nach circa einer woche besitzer dieses tollen macbooks auch meine erfahrungen teilen. Ich war immer windows besitzerin und habe mir die entscheidung, ein macbook zu kaufen nicht leicht gemacht. Erstens wegen der krassen umstellung (und das ist sie wirklich, mal schnell zack zack etwas erledigen geht anfangs gar nicht) und zweitens wegen des geldes (gerade als studentin ohne einkommen spielt das eine große rolle. Warum ich mich letztendlich dazu entschieden habe: erstens gibt es von windows vergleichbare modelle, die die selbe leistung aufweisen und dem mac in nichts nachstehen, allerdings sind diese nicht merklich billiger (zwar oft auch unter 1000€ zu haben, aber nach oben keine grenze). Zweitens vertraute ich auf die erfahrungsberichte, die von dem großen vorteil schwärmten, dass die bedienung und der austausch zwischen pc und anderen apple-geräten, wie beispielsweise iphone, so unglaublich einfach wäre. Jetzt, nach einer gewissen zeit des kennenlernens gebe ich dem recht. Was die kopplung mit dem iphone betrifft ist es tatsächlich immer wieder faszinierend wie einfach alles geht. Das speichern von fotos allem vorneweg – lästiges handy am pc anschließen, fotos downloaden etc. Und gegen alle befürchtungen kommt auch meine spiegelreflexkamera einwandfrei mit dem laptop klar, inklusive meiner bildbeareitungsprogramme. Darauf lege ich großen wert und an dieser stelle kommt mit auch der super leistungsfähige retina display zugute. Top auflösung, kein lästiges spiegeln. :)ebenso toll ist diese geschichte für kalender, notizen etc. Sorgen habe ich mir auch gemacht über die schreibprogramme. Entgegen den erfahrungsberichten hat es bei mir leider nicht geklappt bisher, open office zu installieren. Doch gerade office und excel sind für mich tägliches handwerkszeug. Also habe ich mich mit pages, dem installierten schreibprogramm auseinander gesetzt und festgestellt: es ist super einfach zu bedienen, wenn man sich eine weile damit befasst.

Ich besitze seit mai 2015 das 13 zoll macbook pro allerdings mit der 256 gb ssd festplatte. (ansonsten sind die technischen daten identisch)das notebook wird von mir täglich benutzt zum surfen, filme schauen, mail, online-banking und office. Als office-software nutze ich die im lieferumfang enthaltene apple-software pages und numbers. Ms office ist für den mac ebenfalls erhätlich, habe ich allerdings noch nie getestet. Ganz zu anfang einen g4 mac mini, danach einen imac und jetzt das macbook pro. Mich hat erst der preis abgeschreckt, allerdings spare ich mir auch ständigen Ärger mit windows-updates oder sonstigen problemen mit windows-rechnern. Ich habe nämlich noch einen 2 jahre alten lenovo laptop mit windows 7, der hardwaremäßig wirklich gut ist, aber aufgrund von windows eben öfter zu schreianfällen meinerseits führt. )performance:der rechner läuft flüssig und startet auch sehr schnell, aufgrund der verbauten ssd festplatte. Applikationen starten ebenfalls sehr schnell. Das einzige “problem”, welches ich ständig habe: safari und firefox (webbrowser) fressen nach und nach immer mehr ram. Das scheint ein häufig aftretendes problem zu sein, welches man aber durch die installation eines kostenlosen tools beheben kann: memory monitor.

  • Schönes Arbeiten an einem fertigen Gerät
  • Ein wirklich sehr empfehlenswertes Notebook!
  • Der Umstieg lohnt sich! Das Gerät ist einfach toll
  • Ein Notebook zum verlieben!
  • Alltagstaugliches Notebook
  • Mein neuer Uni-Begleiter

Ich bin nach langjähriger nutzung von günstigen medion-laptops mit windows nun für das kunststudium auf das macbook pro umgestiegen. Nach langen suchen nach dem richtigen laptop habe ich mich für apple entschieden, da es für mich einfach alle mir wichtigen aspekte -gute grafik, schneller prozessor, angemessener arbeitsspeicher- zusammenfasst, ohne dass es sich dabei um einen gaming-pc handelt. Der preis ist zwar abschreckend, aber ich hoffe, dass es lange hält. Display: wirklich, die grafik ist so gut wie erwartet, daß fand ich toll, gut für die arbeit mit fotos geeignettastatur: macht spaß auf ihr zu schreiben, sehr angenehm und leichtbetriebssystem: für langjährige windows-nutzer wirklich schrecklich :d ich weiß nach 2 monaten noch immer nicht, wie ich meine fotos richtig sortieren kann etx. Wenn bald dir uni losgeht, wird man sich da aber bestimmt noch besser reinfuchsen. Das mit der foto-organisation stört mich sehr stark. Auch die zum macbook gehörenden programme wie page fand ich nicht überzeugend, aber als word-närrin stand für mich sowieso von anfang fest mir office 365 zu holen und das programm wertet den mac wirklich um einiges auf, obwohl es jetzt langsamer läuft. Sonstiges: das macbook ist sehr sehr schnell, lädt fast so schnell hoch wie mein handy wenn ich nur dne bildschirm anmache, genial .

Den umstieg auf mac nicht bereut. Ich besitze ein 13 zoll retina macbook mit 256gb ssd. Um anderen die kaufentscheidung zu erleichtern möchte ich hier ein kurzes statement abgeben. Ich habe vor dem macbook nur an windows pc’s gearbeitet. Was hat mich daran gestört?zum einen die elendig langen boot-zeiten, zum anderen die zu komplizierte software und das langweilige design. Apple hat was das angeht ein perfektes gerät abgeliefert, was sein geld absolut wert ist. Macbooks sind zwar teuer, aber windows laptops mit gleicher leistung und verarbeitung kosten mindestens genauso viel. Die software ist absolut tadelos und arbeitet schnell und zuverlässigdas display ist ein reiner augenschmaus und durch die hohe auflösung kann auf dem 13″ bildschirm sehr viel mehr dargestellt werden. Von meiner seite an alle die zwischen windows und mac schwanken eine klare kaufempfehlung*****und hier kommt das große aber:jemand, der einen laptop für einen technischen studiengang sucht, der sollte tunlichst die finger von einem macbook lassen, da doch sehr viel software nicht mit mac os kompatibel ist.

Merkmal der Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 5257U, 2,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Mac OS) silber

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 2,7 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,1 GHz)
  • 8 GB 1866 MHz LPDDR3 SDRAM
  • 128 GB PCIe-basierter Flash-Speicher
  • Retina Display und Intel Iris Graphics 6100
  • Force Touch Trackpad

Für leute die in der vergangenheit leben völlig ausreichend. Doch ich sags wie es ist : wenn man abunzu etwas mehr leistung braucht seit ihr mit dem 13. Zum surfen oder facebook wird es euch reichen . Aber wer wirklich ein notebook zum arbeiten braucht mit viel leistung der sollte sich definitiv die 15 zoller variante holen. Nachtrag an alle zocker: vergisst apple, kauft euch einen windows pc. Macs sind nicht auf das spielen ausgelegt sondern auf hochleistungsarbeiten. Was ich sonst noch sagen kann ^^ osx stets jahre vor windoof (realtalk), an alle windoof fans geht erstmal eure malwares zählen ;)wer kennt microsoft-bananensoftware ?sie wird grün ausgeliefert und reift dann beim anwenderhail apple.

Absolut feines, leichtes, gut verarbeitet und schnelles gerät. Sehr gut in der handhabung, auch für windows anwender. Besten Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 5257U, 2,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Mac OS) silber Einkaufsführer

This entry was posted in Notebooks and tagged . Bookmark the permalink.

One Response to Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33 – Der Umstieg lohnt sich! Das Gerät ist einfach toll

  1. Anonymous says:
    Ich finde dieses notebook ist ein sehr gelungenes gerät, welches durch leistung o. P und allem sehr gut hinaussticht.
  2. Anonymous says:

    Rezension bezieht sich auf : Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 5257U, 2,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Mac OS) silber

    Nachdem ich von meinen windows laptops endgültig genug hatte, habe ich mich endlich für ein macbook entschieden. Die wahl zwischen macbook pro und macbook air habe ich mir leicht gemacht, da ich unbedingt apple’s retina display haben wollte. Lieferumfang: der macbook pro kommt in einem apple-typischen karton der sehr schlicht und elegant gehalten ist. In diesem karton befinden sich dann neben dem macbook ein ladegerät das mit dem mitgelieferten kabel verlängert werden kann. Weiteres zubehör ist nicht vorhanden und wird für den start auch nicht benötigt. Einrichtung: die einrichtung des macbook ist denkbar einfach. Man wird durch alle benötigte schritte geleitet und binnen 5 minuten ist alles bereit für den start. Verarbeitung: das macbook ist super verarbeitet. Das gerät ist aus einem aluminium-block gefertigt und weißt deshalb keine unschönen spalte auf.
    • Anonymous says:
      Dies ist das zweite macbook in meinem besitz. Ich habe mir 2011 das weiße macbook mit plastikgehäuse gekauft. Es hat mir gute dienste erwiesen, aber in den letzten monaten ist es sehr langsam geworden und hat sich häufiger aufgehängt. Da ich für die schule und ausbildung aber einen funktionierenden laptop brauchte und microsoft für mich nicht mehr in frage kam, habe ich mir nach langem überlegen dieses macbook gekauft. Und es ist fantastischhier die vorteile:- relativ leicht- fährt sich in 20 sekunden hoch und ist sofort einsatzbereit- akku hält sehr lange- bild dank retina display gestochen stark- einrichten ging super schnell- alle programme laufen ohne rucken (auch größere programme wie itunes und photoshop)- tolle (wie für apple übliche) verarbeitung und fantastisches design- erfüllt alle wünsche und erwartungen- bietet viele programme inklusivenachteile:- ich vermisse mein weißes macbook allein wegen der farbe, ich fand die silbernen nie so schön, aber daran gewöhnt man sich- das macbook war so teuer, dass ich angst habe ihm könnte was passieren :(man kann über dieses macbook einfach nichts negatives sagen. Apple hat einfach ein perfektes produkt kreiert, an dem es nichts auszusetzen gibt. Jedem der irgendetwas zu bemängeln hat kann ich nur sagen: ein computer ist nur so intelligent wie sein benutzer ;).
  3. Anonymous says:

    Rezension bezieht sich auf : Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 5257U, 2,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Mac OS) silber

    Ich habe das macbook zwar nicht hier hier sondern in einem konturierendem unternehmern gekauft, verspüre aber den drang dennoch hier mitzuteilen, da ich viel bei amazon kaufe und auch dem entsprechend viele rezessionen hier lese, dass ich vollkommen begeistert bin. Ich persönlich, kann das gerät nur sehr empfehlen, auch wenn es nicht gerade günstig ist. Oft, und auch in diesem fall, ist es ja so, dass qualität (leider) ihren preis hat.
    • Anonymous says:
      Logische konsequenz nach system-umrüstung mit “käfereffekt (läuft und läuft”). Im april diesen jahres sind wir (meine frau und ich) von windows auf apple umgestiegen. Eines vornweg: die apple-preise sind im ersten moment gewöhnungsbedürftig. Wenn man jedoch die zeiten im hinterkopf behält, die man sich mit einer windows-möhre herumschlägt, um probleme, virenbefall, fehlermeldungen und systemabstürze zu überwinden, relativiert sich die sache wieder. Apple-systeme im allgemeinen laufen, sind sehr intuitiv bedienbar und einfach cool. Egal, ob stationär oder mobil, apple-produkte rocken einfach. Wir nutzen iphones, ipads, imacs und nun auch macbooks. Ich will nie wieder, ich meine wirklich nie wieder weg davon. Schon allein die unkomplizierte synchronisation aller termine, kontakte und nachrichten über die icloud sind dermassen sensationell funktional, dafür hat sich der umstieg schon gelohnt. Wir arbeiten mit den rechnern, deshalb kann ich zur spieltauglichkeit nichts sagen.
      • Anonymous says:
        Am anfang konnte ich mich nicht sehr gut entscheiden, ich war an überlegen mir das macbook air zukaufen, doch habe mich für das macbook pro entschieden. Das retina display ist schon ein grund mehr sich das macbook pro zu kaufen das 13″ modell hat über 4 millionen pixel, fotos und videos kannst du nun in hd retuschieren oder bearbeiten, selbst der text ist gestochen scharf. Bei diesem modell hast du jetzt einen völlig neue art, mit deinem mac zu integrieren. Auf der oberfläche erzeugt das force touch trackpad einen reaktionsschnellen, einheitlichen klick, egal wo du drückst. Darunter erkennen drucksensoren, wie fest du aufdrückst, was deine berührung eine ganz neue dimension hinzufügt. Das design der neuen macs bietet jede menge leistung auf sehr wenig raum. Aber obwohl das macbook so kompakt ist, hat es eine batterielaufzeit von 9-10 stunden, eine stunde mehr als die vorherigen modelle. Mit leistungsstarken dual-core und quad-core intel prozessoren, fortschrittlicher grafik, schnellere pole-basierten flachspeicher, superschnellem arbeitsspeiche und thunderbolt 2hat das macbook pro mit retina display all die leistung, die du in einem notebook willst. Und auch egal was du machst ob du ins internet gehst, videos schneidest und anderes es geht alles einfach super schnell.
  4. Anonymous says:
    Das gerät ist einfach toll. Hallo,ich möchte euch hier meine erfahrungen mit dem macbook pro 13 zoll, 8gb ram, 128 gb ssd und dem i5 prozessor näher bringen. Zunächst einmal: ich habe bisher ein dell notebook (i7, ssd, 16gb ram) genutzt. Von der ausstattung eigentlich deutlich besser als das macbook – und doch so viel schlechter. Was mich tierisch gernervt hat war dieser unaushaltbare lüfterlärm, gepaart mit einem sau-langsamen windows 10 und softwareproblemen ohne ende. Für mich war immer ein grund keinen mac zu kaufen, dass ich angst hatte nicht mehr alle software nutzen zu können die ich brauche – doch diese angst hat sich in luft aufgelöst. Mac ist auch bei allen entwicklern aktueller denn je, es gibt fast keine software mehr, zu der es kein mac pandon gibt. Auch der umstieg von android (samsung) auf das iphone war ein voller erfolg, das soll hier aber nicht das thema sein. Kurz: das zusammenspiel zwischen der ios software und der hardware ist einfach nur genial gelöst.
  5. Anonymous says:

    Rezension bezieht sich auf : Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 5257U, 2,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Mac OS) silber

    Als microsoft profi techniker dachte ich erstmal ich teste das mac os, nach 15 jahre it erfahrung testete ich das mac os in allen gebieten, also ich persönlich finde das system ungenügend ausgestattet, nicht durchdacht fehlende rechte maus taste immer hoch auf der taskleiste oben sind alle funktionen auch die rechte maus taste funktionen sind da zu finden, dan werden festplatten mit ntfs format nicht unterstützt lässt keine daten auf die festplatte kopieren, man müsste die festplatte mit mac os formatieren, dan fehlen diese funktionen die windows schon lange besitzt:fenster nach oben schieben: maximierenfenster nach links/rechts schieben: fenster an die linke/rechte hälfte des bildschirms docken. Fenster schütteln: alle fenster außer das aktive minimieren. Doppelklick auf den oberen fensterrand: fenster vertikal maximieren. Beim os sehr mühesam fenster skalieren manuel. Schliessen links kommt mir wie in england vor ich fahre links. Unübersichtliche eigene dateien ordner umständlich immer in die ecke zu schalten auf bearbeiten oder andere funktionen. Also bei notebook herstellern gibt es klare unterschied: wenn sie sich ein notebook für 300 euro kaufen wird das windows system nie flüssig laufen, zahlen sie knapp 1000 mit ssd läuft das gerät flüssig, das ist meine meinung zum system zum apple. So wird apple keine user für sich gewinnen mit dem schlechten system, iphone ist klasse und ipad aber das hier ist ungenügend. Ich gebe 3 sterne nur deswegen weil das display und das gehäuse top ist.
  6. Anonymous says:

    Rezension bezieht sich auf : Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 5257U, 2,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Mac OS) silber

    Schönes arbeiten an einem fertigen gerät. Nach über 20 jahren windows-nutzung arbeite ich seit einem jahr mit apple (erst ein macbook air und nun das macbook pro)und kann nur sagen:oh, wie ist das schöndas retina-display braucht man nicht, hat man’s, ist es tolldie bedienung ist flüssig, logisch, schnell und. Einfach schönund wenn dann der direkte vergleich kommt, ist der preis gar nicht mehr so teuer:ich habe meinen sechs monate alten lenovo-laptop für meinen schwiegervater von windows 8auf 8. 1 upgraden müssen: schlappe 14 stundendann erst geht das upgrade auf windows 10.Das dauert und dauert, denn gerne wird der downloadnicht vollständig ausgeführtdas macht doch spaßkaufe ich aber einen apple. Arbeite einfach daranso entsteht dann auch der preis: ich habe ein fertiges gerät auf dem schreibtisch & nicht ein halbfertiges(mann, nerven die updates von windows)und ich muss nicht erst unzählige apps oder programme deinstallieren,die bei windows-rechnern ja “netterweise” vorinstalliert sind,ich kann einfach am macbook arbeitenmittlerweile nutze ich nicht einmal mehr das office-paket,da pages, numbers und keynote viel schneller,weniger überfrachtet und gut bedienbar sind. Mein “apfelstrudel” ist schnell, hat ein “knack”scharfes display, ist gefälliger, weil schmaler, gewordenund arbeitet mit einer für mich grandiosen zuverlässigkeitund, nein: ich werde nicht von apple bezahlt, sondern bin einfach nur eine nutzerin und seitseptember letzten jahres vollständig auf apple umgestiegen. So schön war arbeiten noch nie.
  7. Anonymous says:

    Rezension bezieht sich auf : Apple MacBook Pro Retina MF839D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 5257U, 2,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Mac OS) silber

    Für mich die besten laptops tabletts etc sind die von apple. . Nutzte das macbook pro retina seit ca 2 jahren,was das beste daran ist;-)endlich mal ein betriebssystem das funzt übersichtlich und eine top performance hat,ich rede als jahre windows traumatisiertes opferwindows 7 ging ja noch halt,aber mit windows 8. Sorry dass ich die konkurrenz erwähne aber die bekommen es einfach nicht hin.
    • Anonymous says:
      Ich bestellte mir zuerst ein mac book air, da mir das flache design sehr gefiel. Das display konnte jedoch absolut nicht überzeugen und so wechselte ich zu einem mehrpreis von gerade 300 eur auf das mac book pro retina; eine sehr gute entscheidung. Wie immer bei apple top verarbeitung, edel, fertig und ein absolut tolles display wie ich es schon vom ipad gewöhnt bin. Gestochen scharf, ohne sichtbare pixel. Ein günstiges vergnügen ist das mac book pro sicherlich nicht, aber wer wie ich wert auf langlebige qualität legt (meinen imac besitze ich seit mittlerweile 6 jahren und er funktioniert immer noch einwandfrei) und täglich mit diesem wunderschönen gerät arbeitet, wird begeistert sein. Nach dem kauf hatte ich das gerät im auto über meinen handy hotspot in 7 min betriebsbereit konfiguriert, ich schätze einfach an apple, dass immer alles ohne störungen funktioniert. Es ist als wenn man fiat fährt und dann auf audi umsteigt.
      • Anonymous says:
        Gekauft dank sam-testet. De. Preis hoch aber qualität wie erwartet, habe das unboxing auf [. . ] gesehen und war mehr als begeistert und habe es mir dann direkt aus den media markt um die ecke gekauft. Es entspricht in aller hin sicht meinen erwartungen, sei es leistung oder qualität.

Comments are closed.